Zeit sparen am Flughafen mit 5 einfachen Tipps

Ihr habt eine Flugreise gebucht und die Fahrt zum Flughafen steht kurz bevor? Allerdings werdet ihr alleine bei dem Gedanken daran schon etwas unruhig und sorgt euch vor den anstrengenden Stunden bis ihr letztlich im Flieger sitzen können? Wir geben euch gerne ein paar hilfreiche Tipps, damit eure Flugreise entspannter wird. Wie ihr am Abreisetag Zeit einsparen können, erfahrt ihr hier.

1. Online Check-in oder Vorabend-Check-In

Ihr spart schon enorm viel Zeit, wenn ihr bereits online eincheckt und vorab bequem eure Sitzplätze auswählt. Die Bordkarten speichert ihr am besten auf eurem Handy oder druckt sie zusätzlich aus. Dadurch erspart ihr euch die lange Schlange am Check-in Schalter und könnt auf direktem Wege zur Gepäckabgabe. Falls ihr nur mit Handgepäck fliegt, könnt ihr direkt zum Security Check durchgehen.

Einige Fluggesellschaften bieten auch den Service des Vorabend-Check-Ins an. Dies lohnt sich vor allem, wenn ihr in der Nähe des Flughafens wohnt. Der Service bietet ebenfalls eine Zeitersparnis am Abflugtag, da ihr euer Reisegepäck am Vorabend schon aufgeben. Somit müsst ihr am nächsten Tag nur noch durch die Sicherheitskontrolle, bevor ihr an Bord geht.

Trotz der gewonnenen Zeit beim Check-In empfehlen wir, mindestens 90 Minuten vor Abflug am Flughafen zu erscheinen. Da verschärfte Sicherheitsauflagen immer für lange Schlangen sorgen können, solltet ihr unbedingt mehr Zeit für die Abläufe am Flughafen einrechnen. Und bei bestimmten Reisezielen wie USA, Kanada oder Israel solltet ihr generell früher erscheinen, da hierfür sehr umfangreiche Sicherheits- und Passkontrollen stattfinden.

2. Fliegen mit Handgepäck

Wenn ihr auch nach der Landung Zeit sparen wollen, könnt ihr gänzlich auf das Aufgabegepäck verzichten und nur mit Handgepäck reisen. Dadurch spart ihr zum einen Zeit beim Einchecken, und zum anderen auch Zeit nach der Landung, da ihr nicht am Gepäckband auf euren Koffer warten müsst. Bei einigen Fluggesellschaften sind die Tickets ohne Gepäckbeförderung auch viel günstiger und ihr spart zudem eine Menge Geld. Erkundigt euch in jedem Fall vorher über die genauen Handgepäckbestimmungen der Airline, damit ihr nicht doch noch nachträglich zur Kasse gebeten werdet.

3. Vorab Parkmöglichkeiten recherchieren

Gerade an großen Flughäfen wie Frankfurt lohnt es sich, dass ihr euch vorab über die Parkmöglichkeiten am Flughafen erkundigt. So müsst ihr am Abreisetag nicht mehr auf die Suche gehen und geratet auch nicht unter Zeitdruck. Nebenbei spart ihr auch noch Geld, welches ihr im Urlaub für schönere Dinge ausgeben könnt. Beispielsweise beim Thema Parken Flughafen Frankfurt bieten viele private Anbieter günstige Möglichkeiten an, die ihr mit Seiten wie Fluparks vergleichen und reservieren könnt.

Am Flughafen Frankfurt und anderen größeren Flughägen könnt ihr auch einen sicheren sowie zeitsparenden Valet Service buchen. Das heißt, ihr fahrt mit eurem Auto direkt zum Abflugterminal, wo ihr es an einen geschulten Mitarbeiter des Parkplatzunternehmens übergebt. Dieser parkt es dann für euch auf einem privaten Parkplatz in der Umgebung. Am Tag der Rückkehr bringt er es zurück zum Terminal, damit ihr sofort einsteigen und weiter nach Hause fahren könnt. Ihr habt keinen Stress und keine Umwege.

4. Online das Abfluggate ermitteln

Wenn ihr euch am Flughafen erstmal auf den riesigen Anzeigetafeln Orientierung verschaffen müsst, dann nimmt das schon einige Zeit in Anspruch. Am besten prüft ihr schon zu Hause auf der Internetseite des Flughafens, von welchen Schaltern oder Gates euer gebuchter Flug abgeht.

Werft allerdings trotzdem am Flughafen selbst noch mal kurz einen Blick auf den Monitor, um sicher zu gehen, dass sich zwischenzeitlich nicht doch noch etwas geändert hat. Das kommt nämlich häufiger vor als ihr denkt. An einem großen Flughafen wie beispielsweise in Frankfurt oder München kann solche eine Änderung schon mal zu einem kilometerlangen Wettlauf gegen die Zeit werden.

5. Reibungslos durch die Sicherheitskontrolle

Damit ihr möglichst schnell und reibungslos durch die Sicherheitskontrolle kommt, sind die folgenden Punkte bei der Wahl der Kleidung und beim Handgepäck zu beachten:

  • Wählt praktische Kleidung und tragt am besten nicht zu viel übereinander. Am besten verzichtet ihr auf Schals, Gürtel und Stiefel.
  • Falls dies nicht möglich ist, legt Schmuck, Schlüssel, Gürtel und Accessoires in die Schale aufs Fließband.
  • Stiefel und Schuhe mit hohen Absätzen müssen ausgezogen werden und ebenfalls in eine Schale aufs Fließband gelegt werden.
  • Ganz wichtig ist es, dass sämtliche Flüssigkeiten, Cremes, Gels o.ä. mit nur max. 100ml Befüllung in einem transparenten Plastikbeutel gesammelt werden. Auch dieser sollte schon unaufgefordert aufs Band gelegt werden, damit es schnell geht.
  • Laptops, Ladegeräte und Tablets – bitte aus der Laptoptasche nehmen und alles in die Schalen aufs Fließband legen

Am besten habt Ihr alles vorher schon griffbereit, damit ihr nicht erst bei der Kontrolle anfangen müsst zu suchen. So stellt ihr sicher, dass ihr selbst schnell fertig sind und unterstützt den reibungslosen Ablauf der Kontrollen.

Nun kann es endlich losgehen! Wir wünschen euch eine entspannte Anfahrt zum Flughafen und einen guten Start in eure Reise!

Kommentare

  1. meint

    Vielen Dank für den Beitrag über die Zeitersparnis am Flughafen! Ich organisiere mir immer ein Taxi für den Flughafentransfer, da ich so vor allem bei der Anfahrt weniger Stress habe und Zeit sparen kann. Es ist ein guter Hinweis, mindestens 90 Minuten vor Abflug am Flughafen zu erscheinen.

    • Janine meint

      Hallo Tyler, danke für deine Meinung! Eine Taxifahrt ist auch eine super Methode, mit der man zusätzlich das Risiko von Zugausfällen oder Verspätungen umgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.